Messebericht Montichiari und Rosmalen

Wir sind in diesem Frühjahr wieder auf Internationaler Messetour. Nach Düsseldorf war nun Monichiari dran und durch Zufall bekamen wir die Chance in Rosmalen auszustellen.

Montichiari

Montichiari war, wie die letzten drei Jahre auch, eine sehr schöne Messe und mittlerweile kennt man jetzt schon den einen oder anderen Aussteller. Wir standen dieses Jahr bei unserem Händler D. A. E. Telecomunicazioni aus Asti. Appello aus Kiel, mit denen wir sonst ausgestellt hatten, waren dieses Jahr aus zeitlichen Gründen leider nicht dabei.
Jetzt im dritten Jahr merkt man auch, dass die Besucher einen bereits etwas kennen und wir deutlich besseren Zulauf bekamen. Das Hauptproblem bleibt aber die Sprache. Viele Italiener sprechen kaum englisch bzw. können sich nicht überwinden es zu versuchen. Aber dafür haben wir ja unseren Händler Giorgio da. Netterweise sprang auch immer wieder Rodrigo von EA Antenna zur Übersetzung ein.

Montichiari ist in 3 Sektoren aufgeteilt: Kommerzielle Händler, dann kommt etwas Museum und ein Teil Flohmarkt. Bei den Kommerziellen hat sich nach der Liquidation von Marcucci richtig was getan. Es gibt nun zwei Firmen die ICOM Distributor sind: Advantec und K2m. Beide buhlen um die Gunst der Händler und zeigten aktuelle ICOM-Ware. Den ICOM IC-7610 gab es an beinahe jedem Stand. Leider scheint der 7610-Zug in Italien bereits durch zu sein. Die Geräte lagen bei den Händlern wie Blei. Auch der R-8600 wurde nicht gut verkauft. Der Grund? Der Preis! Die Leute erstarrten quasi wenn wir ihnen den deutlich günstigeren italienischen Preis von nur 2650,-€ für den R-8600er nannten.

DAE Giorgio

Ich konnte noch ein schönes neues Produkt für den Wiederverkauf für uns gewinnen: Notchfilter von der Firma JGTechnology. Diese Filter filtern nur 88-108MHz aus und sind ideal für Breitbandgeräte mit großem Frequenzbereich. Ich habe erste Modelle bereits getestet und im Shop nehme ich erste Bestellungen entgegen: zum Shop

Notch Filter 88-108MHz bei Bonito

Der Museumsbereich variiert von Jahr zu Jahr. Letzte Jahr gab es die Enigmas und diverse Spionagefunkwerkzeuge zu sehen. In diesem Jahr waren es portable Plattenspieler. Es gab bestimmt hundert unterschiedliche Modelle wie den Grundig Phoneboy aus den 70ern. Einige hatten sogar AM-Radio an Bord usw. Tolle Sache.

Der Flohmarkt unterscheidet sich deutlich von unseren. Es wird viel mehr auf die Optik Wert gelegt. Man findet allerdings auch alles vom Volksempfänger über Videospiele, alten Kurzwellenradios bis hin zu Musikinstrumenten. Auch nachgemachte Lautsprecher und Kopfhörer bekannter Marken findet man dort.

Wer in der Nähe wohnt oder zufällig nächstes Jahr sich in der Nähe befindet sollte die Messe ruhig mal besuchen. Der Verpflegungsbereich bietet sehr viel zu guten Preisen.

Rosmalen

In Rosmalen waren wir noch nie. Warum? Ganz ehrlich? Keine Ahnung. Beim Abendessen in Montichiari frage mich Rodrigo von EA Antenna, ob wie nächste Woche auch in Rosmalen seien. Ich verneinte und er sagte mir, dass die Messe dort riesig sei und wir da unbedingt hin müssen. Er frage gleich seinen Holländischen Händler Hans Dijkerman von Communication World, ob er noch Platz für uns hätte. Nach einem kurzem Telefonat war die Sache klar und wir haben zugesagt.

Als wir also Dienstagnacht wieder zu Hause waren hieß es gleich wieder: PACKEN! Ich hatte noch in Montichiari neue Kataloge per Express bestellt und Freitag früh ging es dann schon los zum Autotron nach Rosmalen. Das Wetter war grausig: Schneeregen mit heftigem Wind. Wir kamen am Nachmittag dort an und waren schon mal von der puren Größe des Autotron beeindruckt. HAMMER! Das Ganze ist zweistöckig! Wahnsinnig viele Händler sind dort vertreten. Auch viele Händlerkollegen aus Deutschland wie: Sarikaya, Knauer (gleich mit 3 Ständen), Anjo Antennen, HF-Berg und noch ein paar bekannte Gesichter.

Das Angebot dort ist riesig. Wenn man alles abgehen möchte braucht man mindestens eine Stunde. Es gibt quasi alles: Masten, Antennen, Netzteile, LED-Lichterketten, Kopfhörer, Lautsprecher, UKW-Radios, Seile, Computer, Kabel, Filter, Ringkerne, Stecker und so weiter. Natürlich auch jede Menge Gebrauchtgeräte, aber zu guten Preisen. Die Halle ist gut mit Neu- und Gebrauchtwarenhändlern gemischt.

Die Messe geht um 9:00 Uhr los und endet um 15:30. Das Schöne ist: Keiner baut vor 15:30 ab! Zwar sortiert der ein oder anderen schon mal um 14:30 etwas vor, aber nicht wie bei vielen Events in Deutschland, bei denen schon die ersten Aussteller um 12:00 Uhr abbauen und die Halle verlassen. Das ist meiner Meinung sowieso ein Unding dem Besucher und anderen Ausstellern gegenüber.

Das Messegelände ist leicht zu finden und das Parken ist super geregelt. Es gibt riesige Parkflächen direkt am Messegebäude.

Die Besucher waren sehr interessiert, wir haben viel beraten und sehr viele Kataloge verteilt. Wir sind wirklich begeistert von dieser Messe und werden auf jeden Fall nächstes Jahr wieder kommen.

Viele Fotos von den Messen findet Ihr auf Instagram unter: https://www.instagram.com/mybonito/

Die nächste Messe findet am 7. April in Kassel statt. Wir freuen uns schon auf Euch beim 3. Funktag in Kassel.

Keep listening

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Messen & Events, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .